Mergers and Acquisitions – Prozesse: Fünf Literaturtipps

Unternehmenszusammenschlüsse und -käufe stellen für die beteiligten Unternehmen ein Risiko dar. Die wissenschaftliche Betrachtung der begleitenden Prozesse von Mergers und Acquisitions untersucht, wie dieses Risiko minimiert werden kann, z.B. indem eine Phasengliederung des Übernahme- und Integrationsprozesses gesucht oder Gütebedingungen formuliert werden. Diese Literaturliste nennt Ihnen fünf zitierwürdige Literaturquellen für Ihre Bachelorarbeit oder Master-Thesis. Zusammengestellt wurden die Empfehlungen von Prof. Dr. Thomas Träger.

Die Literaturliste soll Ihnen helfen, zwei Aspekte schnell mit Quellen belegen zu können:

  • Die Gliederung des Prozesses in Phasen (Pre-Merger, Merger, Post-Merger),
  • einzelne Tätigkeiten (Work-Streams) innerhalb der Phasen, z.B. Due Dilligence oder Integrationsaktivitäten in der Post-Merger-Phase.

Die Liste ergänzt die fünf Literaturempfehlungen zu Motiven und Formen von Mergers and Acquisitions.

Galpin beschreibt in seinem Buch „The Complete Guide to Mergers and Acquisitions“ das sog. Deal-Flow-Modell, das die groben Phasen Pre- und Post-Merger in jeweils vier Subphasen gliedert. Das Besondere daran ist unter anderem, dass die Subphasen generalisierend benannt und beschrieben werden: Eine lautet beispielsweise „Investigate“ und umfasst alles, was der Informationsbeschaffung dient, Due Dilligence als Beispiel.

WERBUNG
12345

„Internationale Mergers and Acquisitions“ werden aus einem prozessorientierten Blickwinkel von Lucks/Meckl in dem Buch mit gleichnamigen Titel betrachtet. Es wird ein Projektführungsmodell für M&A vorgestellt, das von der Zielentwicklung für ein M&A-Projekt bis zur Umsetzung des Zieles Durchgängigkeit und Konsistenz gewährleistet. Ein M&A-Projekt wird definiert als Abfolge spezifischer Arbeitspakete („Working Packages“), die nach inhaltlichen Schwerpunkten angeordnet und abgearbeitet werden. Der Gesamtprozess wird dabei in die Phasen Planung/Transaktion/Integration gegliedert.

Die Work-Streams und Arbeitspakete eines M&A-Prozesses werden in dem Sammelband von Müller-Stewens/Kunisch und Binder betrachtet: Neben der Darstellung des M&A-Marktes stellen Best-Practices einen weiteren Themenschwerpunkt des Buches dar. Ergänzend zu der oben angesprochenen Phasengliederung werden Strategie, Planung, Durchführung etc. als Gliederungskriterien eingesetzt.

Hackmann widmet sich in seiner Dissertationsschrift speziell der Betrachtung, warum in der Post-Merger-Phase erhoffte Synergieeffekte (siehe Motive von M&A) nicht eintreten. Er blickt dabei aus einer Organisationsperspektive auf die Gesamtorganisation des neuen Unternehmens und untersucht mit mehreren Forschungsfragen u.a., wie das Post-Merger-Unternehmen im Inneren zu gliedern ist und wie eine Koordination zwischen den Unternehmensteilen gestaltet wird.

Das Sammelwerk der Herausgeber Kuckertz und Middelberg betrachtet ebenfalls die Post-Merger-Integrationsphase, will dabei aber ein Kompendium für den Mittelstand sein. Der gestalterische Ansatz für Berufspraktiker sowie anwendungsorientierte und duale Abschlussarbeiten ist deutlich erkennbar. Interessant: Die Pre-Merger-Aktivitäten sind miterfasst, da diese oftmals Probleme im Post-Merger-Bereich determinieren. Auch die Gliederung des M&A-Prozesses in Pre-Merger, Durchführungsphase und Post-Merger wird in verschiedenen Kapiteln zitierfähig angesprochen.

Allen genannten Werken ist gemeinsam, dass sie als zitierwürdige Quellen jede Bachelor- und Master-Thesis unterstützen können, wenn der Prozess von Merger & Acquisitions im Mittelpunkt des Forschungsinteresses steht.

Literaturempfehlungen zur Prozessgliederung von Mergers & Acquisitions mit vollständigen bibliographischen Angaben (wegen der Links handelt es sich um WERBUNG):

Über Prof. Dr. Thomas Träger

Prof. Dr. Thomas Träger hat über 25 Jahre Erfahrung in der Betreuung von Studien- und Abschlussarbeiten. Er unterrichtete von 2013-2022 an der Steinbeis-Hochschule, Berlin. Davor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Passau und später Lehrbeauftragter an veschiedenen Hochschulen. Mehr im Netz zu Prof. Dr. Thomas Träger.

Bücher von Prof. Dr. Thomas Träger:

WERBUNG

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
17 × 24 =